Schlagwort-Archive: OKNRW

Was kannst Du für Deine Stadt tun?

Die Vorfreude steigt. In 11 Tagen ist es wieder so weit: Das Barcamp von Offene Kommunen NRW tagt zum 7. Mal. Wir machen die smarte Stadt – SmartCity – zum Thema.

Ausgehend von der Leitfrage “Wie wird die City smart?” geht es darum, wie man mit Open Government und Open Data mehr Transparenz, Beteiligung, Kooperation und Engagement in Kommunen erreicht. Der Mensch steht dabei im Mittelpunkt. Unter anderem wollen wir folgenden Fragen nachgehen:

Nahtlos knüpfen wir daher an 2016 an, als wie fragten, was kann jeder Einzelne für seine
Stadt tun?

Damit wir schon mal ins Barcamp-Feeling einsteigen können, hier nochmal unser Video mit den Statements aus 2016:

Die jungen Filmemacher von Younect Production sind auch 2017 wieder mit dabei.

Einladung zu Offene Kommunen.NRW 2015 – Geht doch!

Bei der Praxis-Tagung Offene Kommunen.NRW geht es am 14.-15. November 2015 in Wuppertal darum, wie man in Kommunen mit Open Government und Open Data mehr Transparenz, Beteiligung, Kooperation und Engagement erreicht. „Geht doch!“ ist das diesjährige Motto. Gezeigt wird, welche Projekte bereits erfolgreich umgesetzt wurden und was man vor Ort wie tun kann. Darüber hinaus ermöglicht die Veranstaltung aber auch den Austausch über neue Ideen und Perspektiven, z. B. darüber, wie die Zusammenarbeit mit dem Land NRW intensiviert, offene Prozesse produktiv gestaltet und aus Bürgern Stadtmacher werden können.

OKNRW2014-1

Die Veranstaltung findet im BarCamp-Format statt, das heißt die Teilnehmer entwickeln zu Beginn der Tagung das Programm gemeinsam vor Ort. Jeder kann seine Ideen, Themen, Projekte, Erfahrungen und Fragen einbringen. Die Themen, die die Teilnehmer interessieren, werden auf die Agenda gesetzt. In den Workshop-Sessions vermehrt sich das Wissen durch Teilen ganz von selbst.

Am zweiten Tag organisieren wir gemeinsam mit dem Wuppertaler OK Lab opendatal einen Hackathon zur Entwicklung von Anwendungen für konkrete Problemlösungen vor Ort. In Fortführung der Arbeiten, die beim Refugeehackathon in Berlin und andernorts geleistet werden, wollen wir u.a. an Tools und Apps zu arbeiten, die es Flüchtlingen ermöglichen, sich nach ihrer Ankunft in Deutschland möglichst schnell selbst zu helfen, um damit Kommunen und Helfer von Routineaufgaben zu entlasten. Aber natürlich kann an diesem Tag ebenso auch an ganz anderen Projekten gearbeitet werden, die in Kommunen interessant sind.

P1130719

Eingeladen sind Bürgerinnen und Bürger, (Kommunal)Politiker, Mitarbeiter der Verwaltung, Wissenschaftler, Unternehmer, OK Labs, Datenjournalisten, Flüchtlingsinitiativen und alle mit Interesse an mehr Beteiligung, Engagement, Kooperation und Transparenz in Kommunen. Die Teilnahme ist kostenlos, aber eine Anmeldung erforderlich. Unter oknrw.de wird es neben Informationen zur Veranstaltung auch weitere Artikel und Blogbeiträge zum Thema geben.

Auf dem Planungspad können bereits im Vorfeld der Veranstaltung Ideen ausgetauscht und Programmvorschläge lanciert werden. Dort findet man auch Hinweise auf den Anfahrtsweg, Hotels, Parkplätze, Sponsoringmöglichkeiten etc.

Hashtag #OKNRW

Veranstaltungszeiten

Veranstaltungsort

Planungspad

Newsletter abonnieren

Blogbeiträge zu Offene Kommunen.NRW 2013

Bürger besser informieren!

Thorsten Sterk von Mehr Demokratie e.V. schreibt auf NRW blickt durch:
Nordrhein-Westfalen braucht ein Transparenzgesetz, das Kommunen verpflichtet, kommunale Informationsfreiheitssatzungen nach bestimmten Rahmenvorgaben zu erarbeiten. Das ist eine der Forderungen, die die Teilnehmer des Barcamps „Offene Kommunen.NRW“ am 9. November in Wuppertal erarbeitet haben. Weiterlesen