16. November bzw. 17. November | VHS Wuppertal

THEMA

Von Jahr zu Jahr wird deutlicher, dass die Kommunen die wichtigste Instanz für die Realisierung von Open Government sind. Hier können und wollen die Bürger ihre Lebenswelt aktiv mitgestalten. Hier muss die Politik konkrete Probleme des täglichen Lebens bewältigen und die Verwaltung Gesetze in praktisches Handeln umsetzen. Und hier müssen wir auch elementare Beiträge zu Klimaschutz und Klimaanpassung entwickeln und umsetzen.

Viele Bürgerinnen und Bürger wollen mithelfen, ihre Städte und Gemeinden zu klimaneutralen Kommunen zu entwickeln. Wir wollen in diesem Jahr bei der 9. Auflage der Veranstaltung „Offene Kommunen.NRW" ausloten, wie Open Government und Open Data genutzt werden können, um dieses Ziel zu erreichen.

Aber auch andere Themen wie die Zusammenarbeit der Kommunen mit dem Land NRW im Rahmen des Open Government-Pakt, die Open Government-Pilotprojekte und digitalen Modellprojekte in den Kommunen und Kreisen in NRW, die Entwicklungen bei den kommunalen Open Data-Portalen, die von Bürgern initiierten Civic-Tech-Projekte und vieles mehr stehen auf der Agenda. Viele Akteure aus diesen Prozessen sind in Wuppertal dabei. Der zweite Veranstaltungstag, eignet sich besonders zur Vertiefung ausgewählter Themen.

PROGRAMM

Es können jeweils bis zu 7 parallele Angebote je Session in verschiedenen Räumen organisiert werden. Die einzelnen Sessions dauern jeweils max. 50 Minuten. Danach ist 10 Minuten Zeit für Pause und Wechsel zum nächsten Programmpunkt. Jeder kann natürlich auch immer dann eine Pause machen, wenn er/sie eine braucht.

Samstag - 16. November

Tagung im Barcamp-Format

Vorträge, Workshops, Präsentationen, Diskussionen, Kennenlernen, Austauschen, Lernen usw.

  • ab 09:00 Ankunft und Registrierung der Teilnehmer; Frühstück
  • 10:00-11:30 Begrüßung, Vorstellungsrunde, Programmplanung
  • 11:45-12:30 Session 1
  • 12:45-13:30 Session 2
  • 13:30-14:30 Mittagspause
  • 14:30-15:20 Session 3
  • 15:30-16:20 Session 4
  • 16:30-17:20 Session 5
  • 17:30 Ende
  • ab 18:00 Uhr Ausklang im "Don Camillo & Peppone" (Selbstzahler)

Sonntag - 17. November

Praxistag

Entwickeln oder Übertragen von praktischen Lösungen für konkrete Probleme sowie bei Bedarf Fortsetzung/Ergänzung der Themen des Vortages 

  • ab 09:00 Ankunft und Registrierung der Teilnehmer; Frühstück
  • 10:00-11:00 Begrüßung, Vorstellungsrunde, Programmplanung
  • 11:00-11:50 Session 1
  • 12:00-12:50 Session 2
  • 13:00 Mittagspause
  • 14:00-14:50 Session 3
  • 15:00-15:50 Session 4
  • 16:00 Abschlussrunde
  • ca. 16:30 Uhr Ende
bcrgb_logo_400x400

Das Barcamp-Format

Die TeilnehmerInnen haben im Barcamp-Format die Möglichkeit, das Programm selbst zu gestalten. Es entsteht in Echtzeit. In der so genannten Sessionplanung kann jede und jeder Vorträge anbieten, Diskussionen vereinbaren und Workshops mitbringen. Stößt der Vorschlag auf Interesse, kommt er auf die Tagesordnung. Vorschläge können schon im Vorfeld eingereicht werden. Das Ergebnis: ein vielseitiges Programm, das ganz den Wünschen der TeilnehmerInnen entspricht.

Was ist ein Barcamp? Einfach erklärt! - Ein kurzes Erklärvideo zum Format
 

An wen richtet sich die Veranstaltung?

  • Bürgerinnen und Bürger
  • (Kommunal)Politiker*innen
  • Mitarbeiter*innen der Verwaltung
  • Wissenschaftler*innen
  • Unternehmer*innen
  • Open Knowledge Labs & Digitales Ehrenamt
  • Datenjournalisten*innen
  • Studierende, Schüler*Innen und Lehrer*Innen
  • alle mit Interesse an mehr Beteiligung, Engagement, Kooperation und Transparenz in Kommunen.
  • ORT DER VERANSTALTUNG

    BERGISCHE VOLKSHOCHSCHULE

    Auer Schulstraße 20, 42103 Wuppertal

    In der Bergischen VHS sind die Volkshochschulen und Familienbildungsstätten der Städte Solingen und Wuppertal zusammengeschlossen. Seit 2006 erscheint zweimal jährlich ein gemeinsames Kursprogramm für beide Städte. Die Bergische VHS ist als Zweckverband organisiert. Grundlage ihrer Arbeit sind die im Grundgesetz und in der Landesverfassung festgelegten Werte sowie der verantwortliche und respektvolle Umgang miteinander, unabhängig von Kultur, Alter, Geschlecht und Status.

    VERSORGUNG

    Ein Buffet steht ganztags zur Selbstbedienung zur Verfügung.

    WLAN

    Netz: BergischeVHS_Gaeste
    Passwort: bvhs2015

    ANREISE

    Bahn

    - per Bahn bis Wuppertal Hauptbahnhof (Elberfeld); von da aus zu Fuß zur VHS oder
    - per Schwebebahn ab Schwebebahnhof Döppersberg eine Station Richtung Vohwinkel bis Haltestelle Ohligsmühle fahren

    Vergünstigte Bahntickets

    Für die Anreise mit der Deutschen Bahn zum OKNRW-Barcamp, kann man hier vergünstigte Bahntickets buchen.

    Parken

    Parken kann man ganz bequem auf Parkplätzen in der Auer Schulstraße sowie auf zwei Parkplätzen/ in der Obergrünewalder Straße (neben Burger King und vis-a-vis)
    Tarif: 1,- € pro Stunde; max. 5,- € pro 24 Stunden
    -> Informationen zu E-Ladesäulen

    ANMELDUNG

    Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei - eine Anmeldung aber erforderlich.

    Eine Person kann jeweils nur ein Ticket buchen. Die Veranstaltung ist aufgrund der Räumlichkeiten begrenzt.
    Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihrer Eingänge vergeben. Wir empfehlen eine frühzeitige Anmeldung.

    Im Rahmen der Veranstaltung werden Foto- und Videoaufnahmen gemacht, die auch in den sozialen Medien vernetzt werden.
    Die Teilnahme bedeutet gleichzeitig eine Zustimmung, dass die Teilnehmer auf diesen Zeitdokumenten erscheinen.

    PARTNER & UNTERSTÜTZER

     

    Wir sind ein zivilgesellschaftliches Netzwerk, das sich für Offenheit als Prinzip einsetzt. Eine Kooperation wie diese ist neu und beschreitet ungewohnte Wege:



     
    Mehr Demokratie e.V. NRW
    PublicPlan

    Newsletter

    Auf dem Laufenden bleiben?
    Unseren Newsletter abonniere !