Kleine Gemeinde und digital unterwegs

Nicht nur die ganz Großen können smart werden – es geht auch in kleineren Gemeinden. Die Gemeinde Stemwede in NRW hat sich als Modellkommunen für Open Government auf den Weg gemacht: 13.500 Einwohner zählt die Kommune im ländlichen Raum. Elternbeiträge online – damit steigt die Gemeinde in die digitale Welt ein. Der Ansatz kommt gerade der nächsten Generation zugute, die keine Zeit mehr hat, extra aufs Amt zu laufen, sondern lieber digital abgeholt werden will.

Jörg Bartel, Fachbereichsleiter Bildung, Generationen, Zentrale Dienste (Gemeinde Stemwede), dazu im kurzen Interview, aufgenommen im Rahmen des Barcamps #OffeneKommunenNRW:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.