OKNRW im Kombipack mit Wiki-Camp 2015

120604_Wiki_Logo1bAm 14./15. November 2015 findet das Wiki-Camp 2015 parallel und in enger inhaltlicher/organisatorischer Abstimmung mit dem BarCamp OKNRW statt. Die beiden Tage stellen den Raum für Gespräche, gemeinsames Lernen, kollaboratives Arbeiten und zum Kennenlernen & Vernetzen von Wiki-Begeisterten, und werden von den Teilnehmenden aktiv ausgestaltet. Die Online-Plattform [wiki-camp.de] startet damit nun auch ‚offline‘ einen realen Treffpunkt: Wiki-Camp 2015.

Das Wiki-Camp widmet sich vorrangig den sozialen und organisatorischen Aspekten der Gestaltung & Nutzung von Wikis, weil es bereits viele (Online-)Informationsplätze für technische Fragen gibt; aber ohne technische Lösungen anzusprechen, geht es natürlich auch nicht. Im Vordergrund stehen die Möglichkeiten, die sich aus der Verknüpfung bürgerschaftlichem Engagements, kommunaler Verwaltung und den Arbeitsformen in virtuellen Dörfern, den Wikis, anbieten. Beispielsweise öffnen sich Stadt- und RegioWikis neben dem enzyklopädischen Sammeln für prospektive Stadtentwicklungsplanung und vermitteln auch die Ansätze der Initiativen- und Verbandsarbeit. Insofern lassen sich die Themenkreise des BarCamps „Offene Kommunen.NRW“ produktiv durch das Wiki-Camp erweitern, und das Wiki-Camp erhält einen Themenbezug aus der (kommunalen/regionalen) Praxis.

In die Zielgruppe des Wiki-Camps gehörst du, wenn du „Wiki machst“: Du schreibst, administrierst, korrigierst, entwickelst, schaffst & bindest Medien ein, organisierst, richtest neu ein, wirbst, gärtnerst in, an, um, für oder mit einem Wiki – dann ist das Wiki-Camp die erste Anlaufstelle für dich. Egal, ob es sich dabei um ein Stadt-, Regio-, Vereins-, Verbands-, Initiativen-, Firmen-, Themen-, UserGroup- oder anderes Wiki-Projekt handelt und ganz gleich, ob es mit MediaWiki, DokuWiki, Confluence, im SharePoint Wiki oder mit sonstiger Software gebaut wird. Die meisten Wikis haben einen deutlichen oder stillen Bezug zu ihrer Region, und sei es nur, dass sie Gleichgesinnte zusammenbringen und Ideen weitertragen.

[Wiki-Camp.de], als Website und als UnKonferenz für Wiki-Begeisterte, wird organisatorisch und ideell unterstützt von der GfWM e.V., der StadtWiki-Gesellschaft zur Förderung regionalen Freien Wissens e.V., dem WupperWiki und tanneberger | mit Wissen arbeiten.

Die enge inhaltliche Verzahnung mit dem BarCamp Offene Kommunen.NRW“ sowie den Akteuren der OpenKnowledge Labs schafft einen hoffentlich besonders produktiven Link zwischen den drei Themenschwerpunkten Wikis, kommunale Strukturen & Entscheidungen und OpenData/OpenKnowledge. Denn dass sich alle drei Gruppen bereits personell überschneiden, hat die Vorbereitung gezeigt; nun sollen auch die Synergieeffekte ausgelotet und in konkreten Arbeitsschritten umgesetzt werden.

Infos zu den Rahmendaten des Wiki-Camps unter www.wiki-camp.de/wiki-camp_2015.
Die Teilnahme ist kostenfrei. Anmeldungen zum Wiki-Camp bitte über die Anmeldeprozedur zum BarCamp OKNRW vornehmen.

Der Hashtag bei Twitter lautet #WikiCamp15 und getwittert wird unter @wikicamp_de

**cu soon!**

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.